Skip to content
P1000528-2

Know-how Wanderungen

 

Auf diesen Wanderungen werden wir von ausgewiesenen Fachleuten begleitet. Einige Beispiele: Eine Yoga-Lehrerin zeigt uns einfache Übungen, die wir auch in der einzigartigen Bergumgebung machen können. Ein Fotograf erzählt uns, worauf es bei Landschaftsfotografie ankommt. Eine Botanikerin führt uns in die pflanzliche Vielfalt neben den Wanderwegen ein. Ein Jäger zeigt uns, was zu beachten ist, wenn wir Wild erspähen wollen. Und ein Bergretter erklärt uns, wie man in Notfällen richtig reagiert.

Kommst du mit?

Die Planung dieser der Know-How Wanderungen braucht noch etwas Zeit. Du kannst sie ab Frühjahr 2020 buchen.

Noch

Tag
Stunde
Minute
Sekunde

... bis du die ersten Wanderungen buchen kannst.

Soll ich dir Bescheid geben, wenn es so weit ist?

 

Deine Vorteile

Kleine Gruppen

Bei THAT MOUNTAIN MOMENT sind wir bewusst in kleinen Gruppen von bis zu 10 Teilnehmenden unterwegs. Damit können wir gut auf die Bedürfnisse der einzelnen Wandergspönlis eingehen.

Erkundete Touren

Ich habe alle Touren, die ich anbiete, schon mehrfach erwandert. Ich kenne Alternativen und Ausweichmöglichkeiten.

Unterschiedliche Anforderungs-stufen

Selbstüberschätzung in den Bergen kann gefährlich sein – für die Person selbst, aber auch für die ganze Gruppe. Deshalb führe ich Wanderungen in unterschiedlichen Anforderungsstufen durch. Dein Part dabei: Wähle eine Wanderung aus, die deiner Erfahrung entspricht. Damit leistest du einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit unterwegs.

Sicherheit

Schritt aus der Komfortzone: Ja.

Unnötiges Risiko: Nein!

Deine Sicherheit hat immer höchste Priorität! Wann immer Sicherheitsbedenken bestehen, kehren wir um. Wenn die Wettersituation heikel ist, wird die Tour verschoben oder angepasst.

Packlisten

Jedes MOUNTAIN MOMENT-Gspönli erhält vor Abreise eine Packliste und eine Karte der geplanten Wanderung. Damit bist du sicher richtig ausgerüstet.

Wanderungen auf gut markierten Wegen

Alle Wanderungen finden auf gut markierten Wanderwegen (rot-weiss-rot) statt. Du wirst staunen, wie viel Abenteuer dich auch auf diesen Wegen erwartet.

Nachhaltigkeit

Die meisten Touren sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Wenn nicht, vernetze ich euch mit euren Wandergspönlis, damit ihr Fahrgemeinschaften bilden könnt.

Korrespondenz wird wann immer möglich elektronisch geführt.